Mit Fakten gegen den Info­krieg – Link­sammlung und Hintergrund­infos zum Ukraine-Krieg

Der Angriffskrieg gegen die Ukraine ist derzeit aus den Nachrichten nicht mehr wegzudenken. Die russische Regierung spricht von „militärischer Operation“ und „Entnazifizierung“ statt von Krieg. Wir hören, es sei schwer, Meldungen über Kriegshandlungen überhaupt zu überprüfen. Was soll man da noch glauben können? Nicht erst seit diesem Jahr versucht die russische Staatspropaganda Einfluss darauf zu nehmen, wie wir z.B. den Krieg wahrnehmen. Bei dieser Dauerbeeinflussung geht es weniger darum der Wahrheit eine Gegenwahrheit entgegenzusetzen, sondern darum negative Stimmung und Zweifel zu säen und damit den öffentlichen Diskurs zu zerrütten. Das Ziel besteht also darin, dass es irgendwann unmöglich erscheint, dass irgendwer die Wahrheit kennt. Wir finden aber, dass es sich lohnt, um die Wahrheit zu ringen und haben daher diese vorläufige Linksammlung zusammengestellt. Hinter den Links verbergen sich Seiten mit Hintergrundinfos zum Ukraine-Krieg und Desinformationskampagnen (ohne Anspruch auf Vollständigkeit).

p

Weiter­führende Links

Diese Sammlung ist keineswegs vollständig, wird jedoch aktualisiert.

 

R

Faktenchecks bei Volksverpetzer

Beim „Volksverpetzer“ ist eine ausführliche Darstellung Alexanders Dugins als Vordenker Putins erschienen. Außerdem geht es hier auch um die Verbindungen Dugins nach Deutschland. Der Text ist mit diversen Quellenangaben und Links versehen. Link

Auf den Seiten von https://www.volksverpetzer.de/ werden regelmäßig aktuelle Fakes auch in Bezug auf den Ukraine-Krieg geprüft, wie z.B. im Text über den Vorwand der „Entnazifizierung“ der Ukraine: Link

R

Faktenchecks bei Mimikama

Die Faktenchecker_innen von Mimikama klären regelmäßig über Fakes im Netz auf, so auch im Kontext vom Ukraine-Krieg. Vermeintliche Fakes können bei Mimikama auch gemeldet werden. Unter https://www.mimikama.at/ukraine-krise/ gibt es Artikel und Faktenchecks mit Bezug zum Krieg auf einen Blick.

R

Rechercheergebnisse auf Correctiv.org

https://correctiv.org/ erscheinen die Ergebnisse von Hintergrundrecherchen und Faktenchecks auch rund um den Ukraine-Krieg. Unter Link ist ein aktueller Sanktionen-Tracker zu finden. Über Link klärt die Jugendredaktion von Correctiv.org über Desinformation in Sozialen Medien auf.

R

Erst denken, dann teilen – der Faktenfinder der Tagesschau

Der Faktenfinder der Tagesschau prüft mögliche Fakes in den Sozialen Medien und informiert darüber, wie man nicht auf Desinformation hereinfällt. Viele der kurzen Texte beziehen sich zurzeit auf den Ukraine-Krieg:  https://www.tagesschau.de/faktenfinder/

und Fake News:
Link

R

Monitoring „alternativer Medien“ auf Gegneranalyse:

Auf https://gegneranalyse.de/monitoring/ wird mit regelmäßigen Monitorings darüber aufgeklärt, wie „systemoppositionellen Gegenmedien zu einer Radikalisierungsmaschine werden“. In den Monitoringberichten März (Link) und April (Link) geht es um die Darstellung des Ukraine-Kriegs in der verschwörungsideologischen Szene.

R

Dekoder gegen „Ideologien, Mythen und polemische Grabenkämpfe“

Dekoder übersetzt unabhängigen russischen und belarussischen Journalismus ins Deutsche. Außerdem werden wissenchaftliche Erkenntnisse zur Region zugänglich gemacht: https://www.dekoder.org/

R

Roma News Portal Nevimos

Mit Nevimos wird ein Nachrichtenportal mit einem Schwerpunkt auf die Situation in der Ukraine aufgebaut. Hier berichten vorwiegend Rom_nja Journalist_innen aus der Ukraine auf Englisch: https://nevimos.org/

R

„Russlanddeutsche für Demokratie im Netz“: Ostklick

Das Projekt Ostklick wird den demokratischen und pluralistischen Stimmen der russlanddeutschen Community gehör verschafft. Auf https://www.ost-klick.de/ sind Infografiken, Artikel und Interviews zu verschiedenen Themen der vielfältigen russlanddeutschen Communities zu finden.

R

Wie reagieren Deutsche auf den „digitalen Ukraine-Krieg“? – Podcast des BR

In diesem Podcast (Link) geht es um Verschwörungserzählungen über den Ukraine-Krieg und gezielte Desinformation.

R

„Russische Propaganda im Netz“ (Tagesschau)

Dieser Artikel der Tagesschau (Link) gibt einen guten Überblick über gezielte Desinformationskampagnen der russischen Regierung im Netz. 

R

Die Geschichte russischer Staatspropaganda (Deutschlandfunk)

In diesem Podcast sprechen zwei Deutschlandfunk Journalistinnen über die Geschichte russischer Staatspropaganda: Link

R

„Das Ende der Sowjetunion“ bei der BpB

In diesem Podcast der Bundeszentrale für politische Bildung werden die Nachwirkungen des Zerfalls der Sowjetunion und ihre Bedeutung für den Ukraine-Krieg besprochen: Link Es finden sich weitere Podcasts und Texte der Zeitschrift „Aus Politik und Zeitgeschehen“ zu verwandten Themen auf den Seiten der BpB.

R

„Russland-Analysen“ der BpB

Hier gibt die Bundeszentrale für politische Bildung in verschiedenen Artikel Einblicke in aktuelle Entwicklungen in Russland: Link

R

Analysen und Intergründe auf „Ukraine verstehen“

Auf dem Themenportal vom Zentrum Liberale Moderne werden aktuelle Analysen, Hintergrundinformationen und Interviews rund um die Ukraine und ihrer Beziehung zu Deutschland und Europa bereitgestellt: https://ukraineverstehen.de/ Auf der online-Plattform https://russlandverstehen.eu/ werden die Aktivitäten des Zentrum Liberale Moderne zu Russland gebündelt.

R

Die „Gedankenwelt von Wladimir Putin“ (WDR5)

Dieser kurze Podcast befasst sich mit den Ideen des russischen Philosophen Iwan Iljin und dem Einfluss, den sein Denken auf Russlands Politik hat: Link

R

Putins „Vordenker“ in der Welt

In diesem Welt-Artikel aus dem Jahr 2014 gibt Julia Smirnova Einblicke in die Ideologie Alexander Dugins: Link

R

Die „Gedankenwelt von Wladimir Putin“ (WDR5)

Dieser kurze Podcast befasst sich mit den Ideen des russischen Philosophen Iwan Iljin und dem Einfluss, den sein Denken auf Russlands Politik hat: Link

R

Putins „heimlicher Chefideologe“ auf 3sat

In einem englischsprachigen 3sat Beitrag von 2014 fasst der US-Historiker Timothy Snyder die Kernideologie von Wladimir Putins „heimlichen Chefideologen“ zusammen: Link